Passwortmanager

Mit einer zunehmend digitalisierten Welt und dem Einzug der Digitalisierung in Unternehmen mehren sich auch die Anzahl an Benutzernahmen und Passworten, die man sich für seine tägliche Arbeit merken muss.

Zu vermeiden gilt:

  1. Benutzerdaten im Browser speichern
    Das Speichern von Benutzerdaten im Browser ist eine bequeme aber sehr unsichere Lösung, weil die Daten dort i.d.R. unverschlüsselt gespeichert werden und so sehr einfach mittels Schadsoftware oder wenn jemand Zugriff auf Ihr Endgerät erlangt ausgelesen werden können.

  2. Gleiche Passworte verwenden
    Das gleiche Passwort zu verwenden ist auch keine gute Lösung, denn es kommt gelegentlich vor, dass Onlinedienste gehackt werden oder die Benutzerdaten anderweitig bekannt werden. Dies hätte zur Folge, dass mit einem Schlag alle Ihre Konten angegriffen werden könnten.

  3. Einfache Passworte verwenden
    Simple Passworte kann man sich vielleicht gut merken, jedoch sind diese entweder leicht zu erraten oder Sie sind mittels Software schnell geknackt, weil keine Sonderzeichen oder keine Zahlen darin vorkommen.

Unsere Empfehlung

Schließen Sie Ihre Passworte in einem digitalen und verschlüsselten Tresor ein.
Die von uns selbst genutzte und aus unserer Sicht beste Lösung bietet Bitwarden aus der Cloud und zum selbst hosten: